News mit Freunden teilen:






Keine Neuauflage von 'The Osbournes'


Keine Neuauflage von 'The Osbournes'

Diese Nachricht wird Fans der Kult-MTV-Serie „The Osbournes“ enttäuschen: die Verhandlungen zwischen dem Sender VH1 und der Familie wurden erfolglos beendet. Die Aussichten stehen also schlecht, dass das turbulente Privatleben des Rockers Ozzy Osbourne und seiner Lieben wieder über die Bildschirme flackert.

Kürzlich erst machte Sharon Osbourne, Ehefrau des ehemaligen Black Sabbath-Sängers Ozzy Osbourne und Mutter der Kinder Kelly, Jack und Aimee, Hoffnungen auf eine Neuauflage der äußerst erfolgreichen und Emmy-prämierten Doku-Soap. 52 Episoden der Serie wurden zwischen 2002 und 2005 auf dem Musiksender MTV ausgestrahlt und zeigten das Privatleben der chaotischen aber liebenswerten Rocker-Familie. Streiche und Neckereien zwischen allen Familienmitgliedern sorgten für viele Lacher, die Serie dokumentierte allerdings auch die Drogenprobleme des mittlerweile 66-Jährigen Sängers sowie die Brustkrebserkrankung seiner Frau. Tochter Aimee tauchte nur selten in den Episoden auf, da sie nicht Teil der Serie sein wollte.
Wie nun der „Hollywood Reporter“ berichtet, wird es aber kein Comeback für „The Osbournes“ geben. Trotz großer Bemühungen des MTV-Tochtersenders VH1 seien die Verhandlungen gescheitert. Fans können also auch weiterhin nur in den alten Folgen schwelgen.